Adresse

Adresse

Leben in den Wudang Bergen

Die Lage des zurückkehrenden Drachendorfs ist richtig in der Nähe des TempelsDas Bild links bietet Ihnen einen Blick von der Tempelspitze. Die örtlichen Bauern pflanzen Gemüse an, das später für die Schulküche verwendet wird. Der landwirtschaftliche Prozess ist ganz organisch und ist alles was Sie für eine gesunde Ernährung brauchen. Es gibt auch Vieh mit Enten, Hühnern, Schafen und Schweinen in der Nähe. Die Küche kann Fleisch enthalten, aber nur in bestimmten Gerichten, Vegetarier genug abwechslung haben.

Auf der gegenüberliegenden Seite der Schule, der anderen Seite der landwirtschaftlichen Felder, gibt es einen Pfad entlang der landwirtschaftlichen Felder, der bald zu einem Bergpfad führt (entgegengesetzte Richtung des Tempels). Folgen Sie diesem Pfad und Sie finden einen abgelegenen Ort mit Ein fast 360 ° -Panorama des Wudang-Gebirges. Es ist ein bemerkenswerter Ort nur über das Returning Dragon Village zugänglich.

Die Schule selbst befindet sich am Ende des Bauerntals und direkt hinter dem Tempel des zurückkehrenden Drachen. Die Schule nutzt nur traditionelle Trainingsgeräte und daoistische Trainingsmethoden. Am Morgen gibt es oft ein daoistisches Ritual oder eine Zeremonie, um die Unsterblichen zu ehren. Meister Chen Shiyu besitzt einen kleinen Lastwagen, mit dem er Vorräte von der Stadt zu seiner Schule transportiert. Während der Nacht sind die Tore geschlossen und das Verlassen oder Betreten des Schulgeländes oder Ihres Zimmers ist nur durch vorherige Kontaktaufnahme mit dem Keymaster möglich.

Traditionelle Umgebung

Wir empfehlen, diese Schule zu allen Jahreszeiten zu besuchen, außer im Juli und August. Während dieser zwei Monate kann das Wetter sengend sein und es kann schwierig sein, sich zu konzentrieren, wenn Sie nicht an die subtropischen Wetterbedingungen gewöhnt sind nicht genug Klimaanlage Für ältere Menschen werden die Wanderwege für das Herz schwieriger. Wenn Sie vorhaben, ein Langzeitstudent zu werden, sollten Sie zu einer kälteren oder milderen Jahreszeit kommen, um sich im Sommer langsam an die steigende Hitze anzupassen.